• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Aktuelles / 
  • Spende des Abschlussjahrgangs 2020 für die Aktion „Kindertraumbaum“

Suchfunktion

Bild zeigt drei Studierende des Abschlussjahrgangs 2020, die eine Spende übergeben.

Spende des Abschlussjahrgangs 2020 für die Aktion „Kindertraumbaum“

Datum: 30.11.2020

Kurzbeschreibung: Der kurfürstliche Weihnachtsmarkt (in Schwetzingen) findet dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht statt, doch der Aktion „Kindertraumbaum“ für bedürftige Mädchen und Jungen war am Samstagnachmittag der gewohnte Erfolg beschieden. Vor 13 Jahren hatten Antonia und Tibor Wettstein die beliebte Benefizaktion ins Leben gerufen. Seitdem wurden mehr als 2500 Geschenke überreicht und rund 20 000 Euro an Spenden gesammelt. Die Stadt sowie die Wohlfahrtsverbände Diakonie und Caritas waren von Anfang an mit von der Partie und sorgten so dafür, dass jedes Kind zu Weihnachten ein Geschenk bekommen kann, auch wenn die Eltern dafür nicht genügend Geld haben.
 

 
Einige Spenden waren schon vorher eingegangen, etwa von der Initiative „Schwetzingen hilft“ oder vom Waldorfkindergarten. Katrin Weber, Nadine Bauer und Kevin Demovic von der Hochschule für Rechtspflege brachten am Samstagnachmittag noch eine Spende von 1000 Euro vorbei. Eigentlich hatten die angehenden Rechtspfleger und Gerichtsvollzieher das Geld für die Abschlussfeier nach dem Examen verwenden wollen. Doch die Jahrgangsfete musste wegen der Corona-Pandemie ausfallen.


Quelle: Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung vom 30. November 2020

Link zum vollständigen Artikel: https://www.morgenweb.de/schwetzinger-zeitung_artikel,-schwetzingen-vorfreude-auf-kuschelpulli-und-spielzelt-_arid,1722894.html

Fußleiste